Tod als erstes Symptom

Tod als erstes Symptom

Beitrag vom 19.10.2020

Ein junger Mann joggt durch Wälder und Alleen. Woher er kommt und wohin ihn seine Reise führt, weiß er nicht. Noch nicht.
Mit jedem Gedankenblitz reißen Lichtstrahlen der Erinnerung Löcher in das Dunkel seiner vergessenen Trauer. Mit jedem Gedankenblitz wird deutlicher, was für ein Geschenk sie war: die ruhevolle Amnesie.

Spielfilm (Kurzfilm)
Jahr: 2007

Regie: Axel Ranisch
Kamera: Jakub Bejnarowicz
Produktion: Jessica Boehnisch
Montage: Daniel G. Stephan, Milenka Nawka
Vertrieb: HFF „Konrad Wolf“

error: