Glioblastom

Glioblastom

Beitrag vom 24.10.2020

„Glioblastom“ ist auf DVD von Salzgeber & Co. Medien GmbH erschienen

Steffi ist 29, Stuntfrau und lebt mit ihrer Partnerin Ruth in Berlin. Alles läuft ganz gut in ihrem Leben. Bis sie eines Tages einen Anruf von Mutti bekommt. Mutti teilt ihr mit, dass Vater an einem Gehirntumor leidet und bittet Steffi, für ein paar Tage nach Hause zu kommen, um sich mit ihm zu versöhnen, bevor er stirbt. Unter keinen Umständen soll Steffi durchscheinen lassen, dass sie von seiner Krankheit etwas weiß.
Als wäre diese Nachricht nicht Unglück genug, passiert Steffi auch noch ein Mißgeschick. 
In einer Ausstellung für moderne Kunst, tötet sie versehentlich 23 Goldfische und zieht damit die an Fanatismus grenzende Verfolgung des Tierschüter-Ehepaars Pielsticker auf sich. 
Steffi reist zurück in ihre Heimat auf dem Lande, wo Mutti als Hausfrau und Vater als Förster ein geordnetes Leben führen…

Spielfilm (Mittellang)
Jahr: 2008

Regie: Axel Ranisch, Tanja Bubbel
Kamera: Henning Gebhard
Montage: Daniel G. Stephan
Vertrieb: Salzgeber & Co

Preise:
new berlin film Awards – Preis der zitty Leserjury
video/film tage Koblenz – Preis der Rhein Zeitung
up-and-coming Hannover – Deutscher Nachwuchsfilmpreis
Zinegoak Festival Int Gay & Lesbian Bilbao – Best Short Youth Award

Trailer:

Durch die Aktivierung des Videos werden Daten an Google weitergegeben.
Video extern ansehen auf YouTube.

error: