Wanderer (work in progress)

Wanderer – Eine Graphic Novel

Text & Produktion: Daniel G. Stephan | conceptart by Mario Anger | work in progress | ca. 100 Seiten
Beitrag vom 14.04.2021

Die Graphic Novel „Wanderer“ lässt Themen und Motive der Deutschen Romantik auf eine einzigartige Science-Fiction Welt stoßen. In diesem phantastischen Universum tummeln sich Erben der Götter, rechtlose Wanderer, Kopfgeldjäger (mit mehr oder weniger Ehrgefühl) und sagenumwobene Riesen.  

Samara gehört zum Volk der Wanderer. Sie wird Zeugin eines grausamen Mordes und befindet sich nun inmitten eines Gewirrs aus Verfolgung, göttlicher Intrigen und einem Funken Hoffnung.

Das Projekt hat bereits viele mühsame Jahre der Entstehung hinter sich. Inklusive einiger heftiger Rückschläge und einer längeren – und leider noch andauernden – Rast am kreativen Wegesrand.

In dieser Zeit ist eine Geschichte entstanden, die nun bereits komplett als Storyboard vorliegt, und deren Welt zusammen mit Concept Artist Mario Anger immer konkretere Gestalt annahm. Weitere Unterstützung fanden wir in zahlreichen Illustrator*innen, die der Visualisierung des Projektes in Richtung Comic unter die Arme griffen.

Es folgten Comic Conventions, auf denen wir für das Vorhaben mit viel Liebe und Begeisterung der Community eingedeckt wurden. Und ein Verlag war auch bereits gefunden.

Die größte Herausforderung bestand bei aller Begeisterung und positiven Feedbacks allerdings darin, eine/n Illustrator*in zu finden, der/die das gesamte Projekt über mitwandern würde. Und das war dann schwerer als gedacht. (Und weil die Frage an dieser Stelle immer im Raum schwebt, hier gleich die Antwort: Selbstverständlich bezahlt.)

Fast schon hätte ich das alles aufgegeben, als eine tolle Person des Weges kam, mit der die Wanderung weitergehen und auch zu Ende gebracht werden wird! Doch zuvor stellen wir gemeinsam ein anderes (sehr geheimes) Projekt fertig, bevor wir uns des Wanderer Universums annehmen werden.

Und an all die wundervollen Menschen, die sich nach all den Jahren noch bei mir melden und sich nach dem Stand des Projektes erkunden: Ein großes Danke! Wir bleiben dran.

error: